Zivilgesellschaft im arabischen Raum

Dr. Atef Botros (Universität Marburg) und Prof. em. Werner Ruf

Moderation: Hikmat Bushnaq (Ibn Rushd Fund for Freedom of Thought)

17.6., 19 Uhr:
Helle Panke, Kopenhagener Str. 9, 10437 Berlin

Reihe Politik aktuell
Verwundert und überrascht reagiert der Westen auf den gegenwärtigen Wandel im arabischen Raum. Jahrelang unterstützte er z.B. die Regime in Ägypten und Tunesien. Ignoriert wurde, dass diese ihre Völker unterdrückten, Ungerechtigkeit, Armut und Korruption herrschten.
Die gegenwärtigen Ereignisse sind der Beweis, dass der Wille zu Freiheit und der Wunsch, selbst über die Zukunft zu bestimmen, nicht unterdrückt werden konnte. Eine junge Generation erhebt voller Selbstbewußtsein Anspruch auf zivilisatorische Errungenschaften und versucht, einen Weg aus der Unmündigkeit zu finden.

Dr. Atef Botros (Universität Marburg) und Prof. em. für Internationale Politik und Friedensforschung Werner Ruf (Kassel) stellen ihre Überlegungen zu den Transformationsprozessen in den arabischen Ländern zur Diskussion.
Kurzfristig konnte die Veranstaltung ergänzt werden um die Teilnahme von Mokhtar Yahyaoui. Der einst als Dissident geltende Richter ist derzeit Mitglied der Hohen Kommission in Tunesien und somit aktiv an der Gestaltung der Zivilgesellschaft in Tunesien beteiligt.

Kosten: 1,50 Euro

www.helle-panke.de/article/829.das-programm-im-juni-2011.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s