Israelische Armee bedroht weiterhin THE FREEDOM THEATRE

Erneut hat die Israelische Armee heute (06.06.2012) einen Mitarbeiter des THE FREEDOM THEATRE im Palästinensischen Jenin verhaftet und an einen unbekannten Ort gebracht. Der Direktor der “Acting School” des Projektes, Nabil Al-Raee, wurde in den frühen Morgenstunden von schwerbewaffneten und maskierten Soldaten in seiner Wohnung aus dem Schlaf gerissen und verschleppt.

Jonatan Stanczak der Direktor des Freedom Theatre wohnt im gleichen Haus und versuchte mit den Soldaten auf Hebräisch zu verhandeln. Wie bei solchen Aktionen üblich wurde er von diesen zurückgewiesen und bedroht.

Vordergründig startet die Israelische Armee diese Aktionen, weil sie den Mord an Juliano Mer-Khamis immer noch nicht aufklären konnte. Es wird aber mehr und mehr offensichtlich, dass THE FREEDOM THEATRE mit seiner Arbeit zu “erfolgreich” ist in Palästina – und international. Vor allem THE FREEDOM BUS, der im Herbst durch die Palästinenschen Gebiete reisen wird, begleitet von einer internationalen Delegation, könnte der Israelischen Regierung “ein Dorn im Auge” sein.

Mehr Informationen unter: http://thefreedomtheatre.org/news.php?id=238

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s