„Arbeit, Wohnen, Freizeit: Willkommenskultur in Deutschland“, 24.08.2012

Regionales Integrationsforum Süd
24. August in Frankfurt am Main,  Otto Benecke Stifung e.V.

In Deutschland werden die Forderungen nach einer „Willkommenskultur“ lauter. Aber wer soll will­kommen geheißen werden? Menschen mit einem sogenannten Migrationshintergrund, die seit Jahren oder bereits mehreren Generationen in Deutschland leben? Oder Neu-Zuwanderer? Und welche Bedeutung hat diese Willkommenskultur für die Attraktivität Deutschlands im Wettbewerb um fehlende Fachkräfte?
es eine Will­kommenskultur der Arbeit, der Freizeit und des Wohnens? Und wie sehen diese aus?

Weitere Informationen und das Programm

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s