„#chicagoGirl“ am 09.12.2014 in Frankfurt

Im Rahmen der Network Activity 2014 wird morgen der Film „#chicagoGirl“ mit anschließender Diskussion gezeigt.
Der Film dreht sich um das #chicagoGirl, ein amerikanisches Teenager-Mädchen, das von ihrem Kinderzimmer in den Vororten von Chicago die „Social Media“ nutzt, um die Revolution in Syrien zu koordinieren. Bewaffnet mit Facebook, Twitter, Skype und Kamera-Handys, hilft sie ihrem sozialen Netzwerk „vor Ort“ in Syrien den Scharfschützen und Granatfeuern in den Straßen standzuhalten, um der Welt die Menschenrechtsverletzungen des Diktators zu zeigen. Aber nur weil die Welt die Gewalt sieht, bedeutet es nicht, dass die Welt automatisch helfen kann. Als die Revolution tobt, muss jeder im Netzwerk entscheiden, was der effektivste Weg ist, um einen Diktator zu bekämpfen: Social Media oder AK-47.

Die Veranstaltungsreihe „Doc Films for Social Change: Jugend in der Euromed-Region“ wird von StreetGriot Media Education in Kooperation mit Frankfurt University of Applied Sciences organisiert.

Zeit: 09.12.2014, 18.00 Uhr
Ort: Frankfurt University of Applied Sciences
Theatersaal (Gebäude 2)
Nibelungenplatz 1 Frankfurt

Für weitere Fimabende:
http://docfilm.weebly.com/programm.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s