„NationEUropa: Die polarisierte Solidargemeinschaft“ vom 19.-21.02.2016 in Karlsruhe

Auch im 20. Jubiläumsjahr stellen die Karlsruher Gespräche des ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft am KIT wieder ein aktuelles Thema in den Mittelpunkt. Dieses Mal wird nach dem Zustand und der Zukunft Europas gefragt.
Das Symposium erörtert die Stabilität der europäischen Gemeinschaft vor dem Hintergrund immer neuer großer und besorgniserregender Herausforderungen. Eurokrise, Griechenlandkrise, Flüchtlingskrise – mit jeder dieser Krisen scheint die europäische Gemeinschaft spürbarer in sich widersprechende Positionen zu geraten.
Was ist in Zeiten zunehmender Globalisierungsdynamiken aus der „europäischen Idee“ geworden?
ExpertInnen aus der Wissenschaft und der Praxis diskutieren kontrovers, welche Werte Europa zusammenhalten und wohin die EU in den kommenden Jahren steuern wird. Kann die Europäische Union ein identifikatorisches Zugehörigkeitsgefühl stiften und eine solch integrative Kraft entwickeln wie derzeit noch das Selbstverständnis als Nation?

Zum Programm: http://www.zak.kit.edu/karlsruher_gespraeche.php 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s