Noch bis 24.September zu sehen: „WARonWALL“ – Eine Fotoausstellung über den Krieg in Syrien auf der Berliner Mauer, East Side Gallery, Berlin

„WARonWALL“ ist ein Ausstellungsprojekt im öffentlichen Raum. Es zeigt die Serie „FORTY out of ONE MILLION“ auf der ehemaligen Berliner Mauer. Im Frühjahr 2016 wütet der Bürgerkrieg in Syrien seit fünf Jahren. Über eineinhalb Millionen Menschen sind seither verletzt worden, rund eine Viertelmillion sind tot.
Ein Jahr lang porträtierte der renommierte Fotograf Kai Wiedenhöfer kriegsversehrte syrische Flüchtlinge in Jordanien und im Libanon: Männer, Frauen und Kinder. Ganz unmittelbar spricht aus seinen Bildern die Gewalt, die für sie alles mit einem Mal verändert hat. Sie sitzen im Rollstuhl, tragen Prothesen, weisen Verbrennungen auf oder haben Gliedmaßen verloren. Die körperlichen Wunden kann man sehen, die seelischen nicht.

Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos zur Ausstellung

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s