Das Theaterstück „Zig Zig“ von Laila Soliman in Düsseldorf, Forum Freies Theater

Podiumgesprächs: 27.09.2016, 20:00–22:00 Uhr
Performance: 28.09.2016, 20:00–22:00 Uhr

Im Jahr 1919 kam es in dem ägyptischen Dorf „Nazlat Al-Shobak“ zu einem brutalen Überfall und zahlreichen Vergewaltigungen durch Soldaten der britischen Besatzer. In „Zig Zig“ erwecken fünf Performerinnen die inspirierenden und mutigen ägyptischen Frauen zum Leben, die zahlreiche Demütigungen hinnahmen, um die Wahrheit über die Vorkommnisse von einem Militärgericht aufzudecken. In einer dokumentarischen Performance verbindet die ägyptische Regisseurin Laila Soliman die Zeugenaussagen von damals mit aktuellen Diskussionen über die sog. „rape culture“. Sie fragt, warum sexuelle Übergriffe auf Frauen so oft verharmlost, angezweifelt oder instrumentalisiert werden. Wie viel hat sich wirklich geändert? Am 27.09.2016 findet anschließend an die Vorstellung ein Publikumsgespräch statt.

In arabischer und englischer Sprache mit deutschen Übertiteln.

Weitere Informationen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s