Erinnerung -Einladung 25.11.20 nur online –Podiumsdiskussion- Assoziierungsabkommen der EU mit Maghreb-Staaten

EINLADUNG

online-Veranstaltung (ZOOM)

Liebe Freunde der Deutsch-Maghrebinischen Gesellschaft,

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Ihnen bereits am 16.10.2020 geschrieben, organisiert die Deutsch-Maghrebinische Gesellschaft am 25.11.2020, 19.00h in Kooperation mit dem Gustav-Stresemann-Institut eine Podiumsdiskussion zum Thema:

Partnerschaft auf Augenhöhe oder „Projet Colonialiste“?

Die geplanten Assoziierungsabkommen der EU mit den Staaten des Maghreb

Termin: 25.11.2020

nur online (ZOOM)

Die EU verhandelt seit Jahren mit den Staaten des Maghreb über Assoziierungsabkommen: „Deep and Comprehensive Free Trade Agreement (DCFTA) / Accord de Libre Echange Complet et Approfondi, (ALECA).

Diese Abkommen stoßen in den Zivilgesellschaften des Maghreb auf Widerstand.
Die von der EU versprochenen Wirkungen, wie Prosperität und Frieden in der Region, werden in Zweifel gezogen. Es wird im Gegenteil befürchtet, dass die Abkommen die wirtschaftlichen und sozialen Spannungen verstärken, politische Konflikte und die Instabilität in und zwischen den Ländern der Region verschärfen und damit den Migrationsdruck steigern.

Die Veranstaltung informiert über die verschiedenen Positionen zu den geplanten Abkommen und diskutiert Ziele sowie Interessen der beteiligten Partner. Dabei werden auch die Auswirkungen auf die Nachbarstaaten in Subsahara-Afrika analysiert. Wer profitiert von den geplanten Abkommen? Welche Einschätzungen vertreten zivilgesellschaftliche Akteure? Wie kann ein gerechter Interessensausgleich gelingen? Und: welche Voraussetzungen sind notwendig, um die sozialen, wirtschaftlichen und politischen Beziehungen zwischen Europa und dem Maghreb bzw. Afrika auf ein stabiles, für beide Seiten nutzbringendes und zukunftsfähiges Fundament zu stellen?!

Konferenzsprachen sind deutsch und französisch. Es wird simultan gedolmetscht.

Aufgrund der aktuellen Coronaschutzverordnung/NRW ist leider keine Präsenzveranstaltung möglich.

Die Veranstaltung wird deshalb als Online-Konferenz (ZOOM) durchgeführt, mit online zugeschalteten Gästen.

Dadurch können auch die Stimmen der Zivilgesellschaft und weiterer Akteure des Maghreb und aus Europa in die Diskussion einfließen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie daran teilnehmen könnten. Gerne kann die Einladung auch an Interessierte weitergeleitet werden.

Sie haben die Möglichkeit der Debatte über Zoom zu folgen und über eine „Chat-Funktion“ Ihre Erfahrungen und Fragen in die Diskussion einzubringen.

Nach Ihrer Anmeldung unter www.gsi-bonn.de/dialog2511 werden wir Ihnen die Zugangsdaten für die Online-Plattform zusenden.

Sollten Sie sich bereits für die Veranstaltung vor Ort angemeldet haben, erhalten Sie ebenfalls in den nächsten Tagen die Zugangsdaten für die Online-Plattform

Vorgesehener Ablauf:

Key-Note: Die politischen und wirtschaftlichen Beziehungen Maghreb-Europa, aktueller Stand und
Herausforderungen,

Prof. Werner Ruf, Kassel

Podiumsdiskussion

  • Chafik Ben Rouine, Observatoire Tunisien de l’Economie (OTE), Tunis
  • Sam Pieters, Berater für Handelsfragen – Vertretung der Europäische Kommission in Deutschland
  • Francisco Mari, Brot für die Welt, Berlin
  • Jürgen Maier, Forum Umwelt & Entwicklung, Berlin,

Moderation:

  • Birgit Kemmerling, BICC (Bonn International Center for Conversion)
  • Marianne Klaissle, Deutsch-Maghrebinische Gesellschaft (DMaG), Bonn

Anschließend

Diskussion mit dem Publikum

Die Veranstaltung wird von der Deutsch-Maghrebinischen Gesellschaft (DMaG) in Kooperation mit dem Gustav-Stresemann-Institut (GSI) in Bonn organisiert und wird unterstützt durch die Staatskanzlei NRW über Engagement Global, die Bundeszentrale für Politische Bildung, durch Brot für die Welt, die Stiftung Internationale Begegnung der Sparkasse in Bonn und das Friedens- und Konfliktforschungsinstitut BICC in Bonn

Wir bitten evtl. Doppelsendungen zu entschuldigen!

__

EINLADUNG Maghreb -25-11-20 online.pdf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s